Lieder der Hoffnung in Krisenzeiten - Teil 1: In Christus ist mein ganzer Halt


Lieder der Hoffnung in Krisenzeiten - Teil 1: In Christus ist mein ganzer Halt

Gerade in Zeiten der Krise sind es Lieder, die uns begleiten, die uns Trost und Mut geben, oder auch helfen unseren Schmerz und unsere Angst auszudrücken. Aus diesem Grund wollen wir euch an dieser Stelle solche Lieder der Hoffnung nahe bringen. Den Beginn mache ich heute mit einem Lied, einer modernen Hymne, die uns hilft, uns das Zentrum unserer Hoffnung, das Fundament unseres Glaubens, singend zu bekennen: In Christus ist mein ganzer Halt!

In Christus ist mein ganzer Halt,
er ist mein Licht, mein Heil, mein Lied.
Der Eckstein und der feste Grund,
sicherer Halt in Sturm und Wind.

Wer liebt wie er, stillt meine Angst,
bringt Frieden mir mitten im Kampf?
Mein Trost ist er, in allem Leid,
in seiner Liebe find ich Halt.

Das ewge Wort, als Mensch geborn,
Gott offenbart in einem Kind.
Der Herr der Welt, verlacht, verhöhnt
und von den Seinen abgelehnt.

Doch dort am Kreuz, wo Jesus starb
und Gottes Zorn ein Ende fand
trug er die Schuld der ganzen Welt.
Durch seine Wunden bin ich heil.

Sie legten ihn ins kühle Grab,
Dunkel umfing das Licht der Welt.
Doch morgens früh am dritten Tag,
wurde die Nacht vom Licht erhellt.

Der Tod besiegt, das Grab ist leer,
der Fluch der Sünde ist nicht mehr.
Denn ich bin sein und er ist mein,
mit seinem Blut macht er mich rein.

Nun hat der Tod die Macht verlorn,
ich bin durch Christus neu geborn.
Mein Leben liegt in seiner Hand
vom ersten Atemzuge an.

Und keine Macht in dieser Welt
kann mich ihm rauben, der mich hält.
Bis an das Ende dieser Zeit,
wenn er erscheint in Herrlichkeit.


"In Christ Alone" (auf Deutsch: In Christus ist mein ganzer Halt) gehört zum Kern-Liedgut unserer Gemeinde und das zu Recht. Es ist ein Lied, dass ich uns allen gerade in dieser Zeit sehr ans Herz legen möchte. In Zeiten der großen Unsicherheit und Sorge, die durch das Coronavirus in unsere Gesellschaft eingezogen ist, erinnert es uns daran worin unsere einzige Sicherheit, unser einziger Halt ist. Nicht in Strategien, sondern in einer Person: Jesus Christus!

Er, der ewige Gott, der Mensch geworden ist, er ist unser Trost in allem Leid - unser sicherer Halt in Sturm und Wind. Diese moderne Hymne macht uns in großartigen Bildern die gewaltigen Wahrheiten des Evangeliums bewußt. Jesus ist der einzige sichere Halt, weil es das größte Problem aller Menschen ein für alle Mal beseitigt hat. Nicht die Corona-Krise, nicht die wirtschaftlichen Folgen, die damit einhergehen werden, sind unser größtes Problem, sondern die Tatsache, dass wir alle so leben, als wäre wir die Herren der Lage, die Herren unseres Lebens - und nicht Gott. Diese Haltung nennt die Bibel Sünde und die Folge davon ist, dass wir unter dem gerechten Zorn Gottes stehen. Das ist letzten Endes der Grund warum wir in einer Welt voller Leid und Tod leben. Genau deswegen ist die Botschaft der 4. Strophe die beste Nachricht, die es gibt, die alle Menschen hören müssen. Jesus nahm die Folgen unserer Schuld auf sich. Diese Botschaft ist sowohl universell (er trug die Schuld der ganzen Welt) und sehr persönlich (durch seine Wunden bin ich heil).

Die zweite Hälfte des Liedes macht uns bewußt, dass die Auferstehung Jesu der Beweis ist, dass Gott wirklich in Christus gehandelt hat und dass das für dich und für mich alles ändert. Aber es ist mehr als ein objektiver Beweis, es ist eine subjektive Realität. "Der Tod besiegt, das Grab ist leer, der Fluch der Sünde ist nicht mehr." Wie wichtig ist es für uns diese Wahrheit in diesen Tagen zu hören! In Tagen, in denen die Angst vor Infektion, Krankheit und Tod viele Menschen immer mehr um sich greift muss uns das Cresscendo das sich in diesem Teil des Liedes aufbaut erfüllen. Der Tod hat die Macht verloren. Mein Leben liegt in der Hand Christi. Und keine Macht der Welt kann uns aus der Hand Gottes rauben - bis zu dem Tag an dem Jesus in Herrlichkeit wiederkommt und alles neu machen wird. Er wird jede Träne von uns abwischen.

Freunde, diese ewige Hoffnung hilft uns ein Leben der Zuversicht, des Dienstes, der liebenden Hingabe in schwierigen Zeiten zu führen. Machen wir uns bewußt, dass unser ganzer Halt, unsere unerschütterliche Hoffnung in Jesus Christus ist. Viel Freude beim Hören und Mitsingen!

Foto von Scott Rodgerson via Unsplash



Zurück zum Blog
Jetzt anmelden zu unserer Info-Mail -
In unserer Info-Mail informieren wir dich in etwa 1x pro Woche
über aktuelle Neuigkeiten aus unserer Gemeinde
Eine Abmeldung ist jederzeit und ohne Angabe von Gründen möglich
Anmelden